X Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies.   

Aktuelle Kurse & Seminare der arch.academy

Achtung: Bei Veranstaltungen bei welchen um die Anerkennung der Credits angesucht wurde, wird im Normalfall vom Nationalrat auch die angesuchte Anzahl der Credits anerkannt (siehe Reglement und Richtlinien zur beruflichen Pflichtfortbildung).
Überweisungen Einschreibegebühren: Konto der arch.academy  Südtiroler Volksbank, IBAN: IT27E0585611601050571275664; BIC: BPAAIT2B050
 
 

Paesaggissimo 02 Landschaftsentwicklung = Luxus der Zukunft?

Typ: Fortbildung
Kat: Tagung
Wo: Meran, Bürgersaal, Otto Huber Str. 8
Wann: 9:00 - 18:00 Uhr
Anmeldung bis: 11.02.2019
Credits: 7
Kosten: 73,20 € (60,00 € + MwSt.)
Sprache: DE/IT mit Simultanübersetzung

Archiv

17MoDez2018Termin Speichern

Elektronische Rechnung und die Fortbildungsplattform iM@teria

Seminar / Fortbildung
Wo: Bozen - Kolpinghaus - Adolph Kolping Str. 3
Wann: 14:00 - 18:00 Uhr
Credits: 4 Pflichtcredits
Kosten: Kostenlos den Eingeschriebenen der Kammer Bozen vorbehalten
Sprache: DE/IT ohne Simultanübersetzung
Die elektronische Rechnungslegung: Eingangs- und Ausgangsrechnungen
Ab 01. Jänner 2019 tritt in Italien die Verpflichtung zur elektronischen Rechnung zwischen Privaten, physischen und juridischen Personen in Kraft. Diese Verpflichtung gilt für sämtliche Tätigkeiten gegenüber anderen Inhabern einer Mehrwertsteuernummer. Diese Verpflichtung zur elektronischen Rechnungslegung B2B betrifft sämtliche ausgestellten Rechnungen gegenüber anderen Unternehmen, Konsumenten und diversen Anbietern.

Programm:
Die elektronische Rechnung

Was versteht man unter elektronischer Rechnung und wer unterliegt diesem neuen System?
Wie funktioniert dieses System
Steuerrechtliche Erklärungen zur elektronischen Rechnung
Elektronische Rechnungslegung an die öffentliche Verwaltung
Elektronische Rechnungslegung zwischen Privaten
Die Anforderungen
Die Kundendaten zum Versenden zwischen Privaten und an die öffentliche Verwaltung
Eckdaten für die Rechnungslegung und die Eingabe der eigenen Steuerdaten

Die Plattform iM@teria
Praktisches Beispiel auf der Pattform iM@teria für das Erstellen einer Rechnung und die Verwaltung des passiven Zyklus
Die Verwaltung der Privacy auf der Plattform iM@teria.

Die Fortbildung
Das Reglement und die Leitlinien zur Fortbildung.
Die Eigenerklärungen entsprechend den Leitlinien
Wie gebe ich eine Eigenerklärung auf iM@teria ein?

Vortragende
Alessandro Scarian – Wirtschaftsberater
Massimiliano Spada - Partner tecnologico progetto iMateria
Wolfgang Thaler - Mitglied der Fortbildungskommission beim CNAPPC

Die Fortbildung wird teilweise in deutscher und italienischer Sprache abgehalten – ohne Simultanübersetzung.
Berufliche FortbildungsCredits: 4 BFC (Pflichtcredits)


Einschreibegebühr: kostenlos
14FrDez2018Termin Speichern

Die digitale Abgabe von Einreichprojekten – Bauamt 4.0

Vortrag / Fortbildung
Wo: Bozen, Wirtschaftsfachoberschule „Heinrich Kunter“ Guntschnastr. 1
Wann: 14:00 - 18:00 Uhr
Credits: 4 Pflichtcredits
Kosten: 30,50 Euro (25,00 + Mwst.)
Sprache: DE/IT ohne Simultanübersetzung
Die Digitalisierung hält nun auch Einzug in das Bauamt. In den letzten Monaten wurde intensiv im Gemeindenverband in der Arbeitsgruppe „Bauamt“ an den Modalitäten für die digitale Abgabe von Einreichprojekten gearbeitet. Es ist ab sofort möglich in Südtirol die Bauanträge nur mehr digital abzugeben. Ziel dieser Veranstaltung ist es den freiberuflich tätigen Technikern die neuen Modalitäten zu erläutern.

Programm:
Abgabe eines digitalen Bauansuchens  (DE)

Wie sind die Unterlagen für das Einreichprojekt zu benennen und aufzubereiten?
Wie stelle ich eine Sammel-PDF zusammen?
Wie werden die Projektunterlagen in Seitenanlage in die elektronische Klammer eingefügt?
Wie funktioniert digitales Signieren im PAdES-Format?
Wie funktioniert die Stempelmarke?
Wie ist die Sondervollmacht auszufüllen?
Wie ist das Projekt digital zu übermitteln?
Was bedeutet das elektronisches Zustellungsdomizil?
Wie können Unterlagen ersetzt und oder ausgetauscht werden?

ASTAT   (DE/IT)
Präsentation der statistischen Fragebögen zur Erhebung der Bautätigkeit, die in Zukunft online durch die Projektanten ausgefüllt werden sollen.
 
Haftung der Techniker in Bezug auf die digitale Bauakte  (DE/IT)
Durch die Digitale Abgabe unterzeichnet der Projektant für den privaten Bauherren den Antrag digital. Auch sämtliche Erklärungen werden durch die Projektanten unterzeichnet. Welche Haftung übernehmen hier die Projektanten?


Vortragende
Stefan Waldner – Bauamtsleiter der Gemeinde Tirol und Vorsitzender der Fachgruppe Bauamt im Gemeindenverband
Milena Dalsass - Landesinstitut für Statistik ASTAT
RA Armin Baumgartner - Kanzlei Platter, Ausserer, Bauer & Partner

Die Fortbildung wird teilweise in deutscher und italienischer Sprache abgehalten (je nach Teilnehmer) – ohne Simultanübersetzung.
Berufliche FortbildungsCredits: 4 BFC (Pflichtcredits)




Einschreibegebühr: 30,50 € inkl. MwSt. (25,00 € + 22% MwSt.)
Konto der arch.academy - Südtiroler Volksbank, IBAN: IT27E0585611601050571275664 
Einzahlungsgrund: 1896 - Bauamt 4.0 – Name des Teilnehmers
11DiDez2018Termin Speichern

Das kleine 1x1 der Führung - Für Unternehmen mit 2-25 Mitarbeitern

workshop / Fortbildung
Wo: Bozen, Sitz der Kammer der Architekten
Wann: Beginn 11.12.2018 restl. Termine siehe Programm
Credits: 8
Kosten: 427,00 Euro (350,00 + Mwst.)
Sprache: DE
Das “kleine 1x1 der Führung” baut auf das Wissen und die Erfahrung auf, dass einige wenige Grundkonzepte effektiv eingesetzt, bereits 80% des Erfolgs bringen. Denn beim Thema Führung geht es in erster Linie um Verhalten und Tun. Das Konzept kombiniert kurze intensive Inputs mit persönlicher und digitaler Unterstützung zur praktischen Anwendung und Umsetzung. Es baut damit auf  die aktuellsten Erkenntnisse der Gehirnforschung auf und kann einen Lerntransfer von bis zu 70% erzielen (traditionelle Schulungen kommen auf 10%).

In der Gründungsphase von Unternehmen liegt das Augenmerk in erster Linie auf Produkt, Kunden, Service und Markt. Führung ist zuerst gar nicht so wichtig. Doch mit dem Erfolg kommt auch der Bedarf neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter einzustellen und gezielt zu führen. Plötzlich sind Fähigkeiten erforderlich, die in keiner Fachausbildung gelernt worden sind.
Dieses Programm wurde speziell für Unternehmer und Führungskräfte von Unternehmen bis zu 25 Mitarbeitern entwickelt, welche ihre Kompetenzen im Führen, Entwickeln, Motivieren und Halten ihrer Mitarbeiter auf- und ausbauen wollen und damit auf die sich schnell verändernden Kundenbedürfnisse noch besser eingehen können.
Programm und Inhalte:

Die Veranstaltung nutzt neueste Erkenntnisse aus der Lernforschung. 4 sog. Espresso Module unterstützt durch elektronische Inputs und unmittelbare praktische Anwendung erzielen einen drei mal höheren Lern Transfer. Für die Teilnehmer bringt dies den zusätzlichen Vorteil eines wesentlich geringeren Zeitaufwandes für die effektive Schulung. 
Detailierte Infos zur Methodik und den Inhalten dieser Fortbildung siehe auch << HIER >>

Referent: Andreas Rogger, Experte in den Bereichen Führung, Organisation und Talent Management mit langjähriger internationaler Führungserfahrung
Sprache:  Deutsch

Termine:   11. Dez 2018 Beginn 9.00 Uhr  Modul 1  3,5 h    Leistungs-Management mit Herz
                  17. Jan 2019 Beginn 9.00 Uhr   Modul 2  90 min  10-Minuten Coaching
                  13. Feb 2019 Beginn 9.00 Uhr  Modul 3  90 min  Mitarbeiter entwickeln
                  07. Mär 2019 Beginn 9.00 Uhr  Modul 4  90 min  Feedback und schwierige Gespräche
  Digitale Inputs und praktische Lernanwendungen zwischen den Modulen
  Details zu den einzelnen Modulen in Anlage

Teilnehmer:  max 14 Personen.

Die Fortbildung wird in deutscher Sprache abgehalten.

Berufliche FortbildungsCredits: 8 BFC


Einschreibegebühr: 427,00 € inkl. MwSt. (350,00 € + 22% MwSt.)
pro Person für die 4 Module, inklusive digitaler Inputs und Unterlagen
Konto der arch.academy - Südtiroler Volksbank, IBAN: IT27E0585611601050571275664 
Einzahlungsgrund: 114 -
1x1 der Führung – Name des Teilnehmers
30FrNov2018Termin Speichern

Der Formulardschungel für ein öffentliches Angebot

Seminar / Fortbildung
Wo: Bozen, Sitz der Kammer der Architekten
Wann: von 14:00 bis 18:00 Uhr
Credits: 4
Kosten: 61,00 € (50,00 € + MwSt.)
Sprache: DE/IT ohne Simultanübersetzung
Ein Angebot für eine öffentliche Verwaltung über die Vergabeplattform des Landes abzugeben hat schon so manchen Kollegen zur Verzweiflung gebracht.
Ziel dieser Veranstaltung ist es den jungen Kolleginnen und Kollegen (und vielleicht nicht nur den jungen) ein Einblick und eine Hilfestellung in diese Materie zu geben.
Wie bewerbe ich mich bei einer Dienstleistungsvergabe und bei einem Planungswettbewerb? Wie stellt man am besten eine Bietergemeinschaft zusammen? Auf diese und weitere Fragen werden im Seminar Antworten gegeben.

Programm:
Einführung in die Vergabeplattform der Autonomen Provinz Bozen.
Wie melde ich mich an und welche Daten sind von mir als Freiberufler auszufüllen?
Dienstleistungsvergabe:
Ich werde von einer Gemeinde eingeladen an einer Dienstleistungsvergabe teilzunehmen: Ausschreibungsbetrag für die Planungsleistung zwischen 40.000 Euro und 98.000 Euro
Anleitung Schritt für Schritt für die Ausarbeitung der Unterlagen zur Teilnahme an diesem Verfahren.
Planungswettbewerb:
Ich möchte an einem zweistufigen Planungswettbewerb teilnehmen und muss mich für den Teilnahmeantrag auf der Vergabeplattform registrieren und auch schon die Bietergemeinschaft bilden.
Anleitung Schritt für Schritt für die Ausarbeitung der Unterlagen zur Teilnahme an diesem Verfahren.


Vortragende:
Arch. Hansjörg Plattner


Max. Teilnehmerzahl 21 Personen

Die Fortbildung wird teilweise in deutscher und italienischer Sprache abgehalten (je nach Teilnehmer) – ohne Simultanübersetzung.

Berufliche FortbildungsCredits: 4 BFC

Anmeldung mit Zusendung der Kopie Einzahlungsbestätigung (email: academy@arch.bz.it), welche auf das Konto der arch.academy (Südtiroler Volksbank, IBAN: IT27E0585611601050571275664; BIC: BPAAIT2B050) zu überweisen sind. Einzahlungsgrund: 1062 - Formulardschungel – Name des Teilnehmers
29DoNov2018Termin Speichern

November: Die Plattform iM@teria – Funktionsweise und wie stelle ich dort eine elektronische Rechnung aus?

Seminar / Fortbildung
Wo: Bozen, Sitz der Kammer der Architekten
Wann: 16:00 - 18:00 Uhr
Credits: 2 Pflichtcredits
Kosten: Kostenlos den Eingeschriebenen der Kammer Bozen vorbehalten
Sprache: DE/IT ohne Simultanübersetzung
Da wir immer wieder die Rückmeldungen von Kolleginnen und Kollegen erhalten wenn sie das erste Mal eine digitale Rechnung an eine öffentliche Verwaltung ausstellen müssen und dabei oft einen ganzen Tag an Zeit verlieren, haben wir beschlossen vorerst alle zwei Monate eine Abendveranstaltung anzubieten wo wir gemeinsam mit euch Schritt für Schritt eine digitale Rechnung ausstellen. Wir können diesen Dienst leider nur für die Ausstellung einer Rechnung mit der Plattform iM@teria anbieten.

Kurze Einführung in die Plattform iM@teria:
Funktionen beim Fortbildungstool – Eigenerklärungen
Den eigenen Fortbildungsstatus überprüfen
Wie stelle ich eine digitale Rechnung für eine öffentliche Verwaltung aus?
Schrittweise Anleitung zum Erstellen einer digitalen Rechnung.
Jeder Teilnehmer soll am besten einen Laptop und natürlich die Zugangsdaten zu iM@teria  mitbringen um bei der Veranstaltung dann gemeinsam mit uns und Schritt für Schritt seine digitale Rechnung ausstellen zu können.
Folgende Daten sind für die Erstellung einer digitalen Rechnung notwendig:
  • Ämterkodex des Rechnungsempfängers (Codice Univoco) bzw. zumindest den genauen Namen des Amtes das Rechnungsempfänger ist.
  • Rechnungsbetrag
  • Unterliegt der Rechnungsempfänger dem Split Payment?
  • Gibt es einen CIG oder einen CUP für das Projekt wofür die Rechnung ausgestellt wird?
  • Die eigenen Bankdaten
  • Die eigenen Rechnungsdaten (Anschrift, SteuerNr., Mwst. Nr. usw.)
  • Ev. Telefonnummer des eigenen Steuerberaters mitnehmen, falls Unklarheiten in steuerlicher Hinsicht sind.
23FrNov2018Termin Speichern

Inarcassa - Fortbildung in deutscher Sprache

Vortrag / Fortbildung
Wo: Bozen, Wirtschaftsfachoberschule „Heinrich Kunter“ Guntschnastr. 1 - Bozen
Wann: von 09:00 bis 13:00 Uhr
Credits: 4 Pflichtcredits
Kosten: Kostenlos den Eingeschriebenen der Kammer Bozen vorbehalten
Sprache: de ohne Simultanübersetzung
Grundlegendes zum System Inarcassa; Welche Möglichkeiten bietet Inarcassa und was muss ich bei Inarcassa unbedingt berücksichtigen. Da es aufgrund der äusserst komplizierten Beamtensprache von Inarcassa immer wieder zu Missverständnissen kommt, wird diese Informationsveranstaltung in deutscher Sprache angeboten um den Eingeschriebenen einen besseren Einblick in die Möglichkeiten und die Funktionsweise von Inarcassa zu gewähren.

Programm:
 
Grundlegendes zu Inarcassa:
Die freiberufliche Tätigkeit und die Vorsorge
Die Voraussetzungen um in Inarcassa eingetragen zu sein.
Contributo soggettivo e contributo integrativo
Unterstützungen für Neueingeschriebene
Möglichkeiten zur Richtigstellung, falls man einen Fehler macht
Rückkauf Studienjahre
Zusammenführen der vorhergehenden Jahre als Angesteller
Wie gehe ich mit meinen Arbeitsjahren im Ausland um?
Das Pensionssystem und die letzten Änderungen von INARCASSA
Andere Formen der Vorsorge: Hinweise auf die „Getrennte Sektion“ (gestione seprarata) INPS
Möglichkeiten bei Vorhandensein von schiedenen Rentenbeiträgen (Totalizzazione e Cumulo)
Die verschiedenen von Inarcassa angeboten Pensionsmöglichkeiten
Simulation Pension – Aufbau der Homepage von INARCASSA


WELFARE INTEGRATO:
- Gesundheitsgrundpolizze (Polizza sanitaria di base)
- Zulagen für Mutterschaft und Vaterschaft
- Andere Formen der Gesundheitsfürsorge
- Möglichkeiten und Projekte von INARCASSA

 
Verschiedene Fallbeispiele und Diskussion


Vortragende:
Marina Papadopoli - Verantwortliche der Sevicestelle Bozen von Inarcassa
Arch. Michele Stramandinoli - Inarcassa Vertreter der Architekten der Provinz Bozen

Die Fortbildung wird in deutscher Sprache abgehalten ohne Simultanübersetzung.

Berufliche FortbildungsCredits: 4 BFC (Pflichtcredits)


 
16FrNov2018Termin Speichern

Geistiges Eigentum für Architekten und Designer

Vortrag / Fortbildung
Wo: Bruneck - Sternbach Wohnen Oberragen 18
Wann: 17.00 bis 21.00 Uhr
Credits: 4 Pflichtcredits
Kosten: 24,40 Euro (20,00 + Mwst.)
Sprache: DE
Das sog. geistige Eigentum erlangt, nicht zuletzt auch aufgrund der zunehmenden Digitalisierung, eine immer breitere Bedeutung. Der Vortrag zielt demnach darauf ab, den TeilnehmerInnen einen Einblick in die wesentlichen Instrumente zum Schutz von kreativer intellektueller Leistung zu geben und für entsprechende Möglichkeiten (aber auch Fallstricke) zu sensibilisieren. Das Hauptaugenmerk wird dabei auf die für Architekten und Designer besonders relevanten Aspekte des Urheberrechts (einschließlich der verwandten Schutzrechte) und des gewerblichen Rechtsschutzes gerichtet, wobei auch Überlegungen zur wirtschaftlichen Sinnhaftigkeit bestimmter Schutzrechte im Einzelfall angeregt werden.

Vortragende:
RA Christian Notdurfter (RAK Bozen)
RA Tankred Thiem (RAK Mailand)

Die Fortbildung wird in deutscher Sprache abgehalten – ohne Simultanübersetzung.

Berufliche FortbildungsCredits: 4 BFC


Anmeldung mit Zusendung der Kopie Einzahlungsbestätigung (email: academy@arch.bz.it), welche auf das Konto der arch.academy (Südtiroler Volksbank, IBAN: IT27E0585611601050571275664; BIC: BPAAIT2B050) zu überweisen sind. Einzahlungsgrund: 1042 - Geistiges Eigentum – Name des Teilnehmers


Mit freundlicher Untertstützung von:
9FrNov2018Termin Speichern

Erstellen von Bauterminzeitplänen und Baustellenorganisation

workshop / Fortbildung
Wo: Bozen, Sitz der Kammer der Architekten
Wann: 8:30 - 18:00 Uhr
Credits: 8
Kosten: 97,60 € Normale Gebühr *** 78,08 € Neueingeschriebene *** 117,12 € Gäste
Sprache: DE/IT ohne Simultanübersetzung
Erstellen von Bauterminzeitplänen im Rahmen eines Seminars und Workshops anhand eines konkreten Beispiels: Terminbaustelle eines Hotelumbaus. Einführung in die Thematik und mögliche Softwareprogramme oder anhand von Excel für die Erstellung der Terminpläne und ergänzend zu den Terminplänen das Verfassen von Baustellenprotokollen
 
  • Einführung in die Thematik und die zur Verfügung stehenden Software-Lösungen
  • Praktisches Beispiel Hotelumbau: Ermittlung der Bauphasen und ihrer Dauer anhand der Kosten und der Bauzeit (in Kleingruppen)
  • Mittagspause
  • Ausarbeiten des Terminplans für den Hotelumbau (in Kleingruppen, Arbeit auf vorbereiteter Papierunterlage)
  • Diskussion der Lösungen und übertragen einer Lösung in Excel (durch Referent, Projektion mit Beamer, die Teilnehmer erhalten anschließend die Datei)
  • Verfassen von Baustellenprotokollen
Referenten:          
Dr. Arch. Christian Roncolato
Dr. Arch. Gerlinde Prugg

Max. Teilnehmerzahl 18 Personen

Die Fortbildung wird teilweise in deutscher und italienischer Sprache abgehalten (je nach Teilnehmer) – ohne Simultanübersetzung.

Berufliche FortbildungsCredits: 8 BFC

Anmeldung mit Zusendung der Kopie Einzahlungsbestätigung (email: academy@arch.bz.it), welche auf das Konto der arch.academy (Südtiroler Volksbank, IBAN: IT27E0585611601050571275664; BIC: BPAAIT2B050) zu überweisen sind. Einzahlungsgrund: 1103 - Bauterminpläne – Name des Teilnehmers
Einschreibegebühr:
Normale Gebühr (Eingeschriebene der Kammer)  97,60 € inkl. MwSt. (80,00 € + 22% MwSt.)
Neueingeschriebene  78,08 € inkl. MwSt. (64,00 € + 22% MwSt.)
Gäste 117,12 € inkl. MwSt. (96,00 € + 22% MwSt.)
26FrOkt2018Termin Speichern

Tagung: BIM - Building Information Modeling

Tagung / Fortbildung
Wo: NOI Techpark - A. Volta Str. 13 - Bozen
Wann: von 09:00 bis 18:30 Uhr
Credits: 8
Kosten: 61,00 € (50,00 € + MwSt.) inkl. Mittagessen und Kaffeepausen
Sprache: DE/IT mit Simultanübersetzung
Die arch.academy der Kammer der Architekten, Raumplaner, Landschaftsplaner und Denkmalpfleger der Provinz Bozen organisiert gemeinsam mit dem IDM-Südtirol und dem Fraunhofer - Insitut Italia die Tagung „BIM - Building Information Modeling“ in Bozen im Technologiepark NOI, den ehemaligen Aluminiumwerken in Bozen Süd, einer Ikone der Industriearchitektur der 1930er Jahre.

Diese Tagung bietet Architekten, Planern, Baufachleuten und allen in der Planungsbranche tätigen die Möglichkeit sich über das Thema zu informieren.
Die Tagung versteht sich auch als Plattform für den Austausch zwischen den Teilnehmern aus allen Teilbereichen dieser Branche.
 
8.30 Beginn der Einschreibungen - Inizio delle iscrizioni  
9.00 Begrüßung  - Saluti

Einführung - Introduzione
arch.academy
Kammer der Architekten
IDM
Fraunhofer Italia
9.20
Präsentation des Projektes Masterplan Bauen 4.0 -
Presentazione del progetto MASTERPLAN Costruire 4.0
 
Dipl. Ing. Milena Feustel
BIM-Referntin des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur
10.00 Modellazione Informativa per la gestione efficiente degli appalti pubblici
 
Prof. Di Giuda Giuseppe Martino
Professore associato del Politecnico di Milano
10.30 Kaffeepause - pausa caffè  
11.00
Gestione BIM di una commessa pubblica: i primi risultati di un´esperienza in Alto Adige
Die Abwicklung mittels BIM einer öffentlichen Auftragsvergabe: die ersten Erfahrungen in Südtirol
 
STA - Südtiroler Transportstrukturen AG | Strutture Trasporto Alto Adige SpA
Fabio Serrau (BIM Manager NET Engineering), Davide Clauser (ingegnere NET Engineering)
11.30 BIM Report Alto Adige: stato di diffusione del BIM tra gli operatori della filiera a livello provinciale
BIM Report Südtirol: Aktueller Stand zur Anwendung von BIM unter den Projektbeteiligten am Bau in Südtirol
Fraunhofer Italia Research
Giada Malacarne
collaboratrice scientifica - wissenschaftliche Mitarbeiterin
12.00 Diskussion und Fragen - Dibattito e domande  
12.30

Mittagspause - pausa pranzo

 
 
14.00  IL BIM per la Progettazione esecutiva e supporto alla gestione di cantiere su strutture ricettive L’Hotel Maximilian e l’Hotel Aida a Bardolino del Garda
BIM in der Ausführungsplanung und als Unterstützung in der Abwicklung der Baustelle bei Hotelbauten am Beispiel Hotel MAximilian und Hotel Aida in Bardolino am Gardasee
BIM Factory
Andrea Fronk
14.30  BIM in der Tragwerksplanung: Praxisbeispiel CityLife Milano
BIM nella progettazione delle strutture: Esempio pratico CityLife Milano
Holzner & Bertagnolli engineering
Stefan Pernthaler
BIM-Manager
15.10 Diskussion und Fragen - Dibattito e domande  
15.30 Kaffeepause - pausa caffè  
16.00 Der freeBIM Merkmalserver und OpenBIM
Il freeBIM server e OpenBIM
Univ-Ass  Dr. Georg Fröch
Projektleitung freeBIM-Tirol
16.30 Il BIM per digitalizzare l’export
BIM für die Digitalisierung des Export
Bimobject
Massimo Guerini (Global Sales  Director Italy)
16.50 BIM und KMU – Pilotprojekt Naturstein
BIM e le PMI - progetto pilota pietra naturale
IDM Südtirol - Alto Adige
Katja Glücker
17.10 Die Herausforderung bei BIM mit der Implementierung im Unternehmen und in der Abwicklung einer Baustelle
Le sfide per implementare il BIM nell'impresa e nello svolgimento di un cantiere
Baumeister Dipl.-Ing. Tamara Gasteiger-Cornelio
BIM Coach für Baufirmen
BIM Coach per imprese edili
17.40 Podiumsdiskussion und Abschluss
Tavola rotonda e conclusioni
Moderator/Presentatore: arch. Matteo Pellizzari

Änderungen vorbehalten
Veranstaltung mit Simultanübersetzung (italienisch und deutsch) - Manifestazione con traduzione simultanea (tedesco - italiano)

Einschreibegebühr: 61,00 € inkl. MwSt. (50,00 € + 22% MwSt.)
Konto der arch.academy - Südtiroler Volksbank, IBAN: IT27E0585611601050571275664 
Einzahlungsgrund: 1105 -
BIM-Day – Name des Teilnehmers
 
19FrOkt2018Termin Speichern

Barrierefrei bauen und renovieren

Seminar / Fortbildung
Wo: Independent Sozialgenossenschaft Laurinstraße 2/d Meran
Wann: 13:00 - 18:00 Uhr
Credits: 5
Kosten: 61,00 € (50,00 € + MwSt.)
Sprache: DE/IT ohne Simultanübersetzung
Barrierefreiheit ist ein umfassendes Konezpt, welches nicht auf spezielle Lösungen für Menschen mit Behinderungen beschränkt ist, sondern die Bedürfnisse aller Menschen und Altergruppen miteinbezieht.

Programm:
1.    THEORIE UND GESETZLICHE BESTIMMUNGEN
•    Bedürfnisse von Menschen mit Behinderungen
•    Demografischer Wandel und Bedürfnisse der Generation 65+
•    Normen und gesetzliche Bestimmungen
•    Das korrekte Ausfüllen der Übereinstimmungserklärung im Bereich der Beseitigung architektonischer Hindernisse (gemäß D.L.H. Nr. 54 vom 09.11.2009 (Artikel 7, Absatz 5) und Beschluss der Landesregierung Nr. 357 vom17.04.2018)
•    Leitlinien für barrierefreies Bauen und Renovieren
•    Inklusive Architektur und Design for all

PRAXISBEISPIELE

•    Präsentation und Besprechung praktischer Lösungsbeispiele und Modell Lösungen (positive und negative Beispiele, Ansatz Minimalgröße für barrierefreie Duschbäder, Gestaltung von taktilen Leitsystemen, empfehlenswerte Hilfsmittel, Sanitärobjekte und Lieferanten)

SENSIBILISIERUNGSPARCOURS
•    Selbsterfahrungsparcours im Rollstuhl bzw. mit Simulationsmittel (Blindenbrille, Sehbehinderung, Blindenstock usw.)

WORKSHOP
Die Teilnehmer erarbeiten in Gruppen spezifische Detaillösungen/Skizzen zu folgenden Themen:

•    Barrierefreiheit in öffentlichen Gebäuden (Adaptierung Grundriss und Toiletten)
•    Barrierefreiheit im privaten Wohnbau
•    Barrierefreiheit im Hotelbau
•    Brandschutz: Planung der Notwege und Ausführung Fluchtplan

2.    BESICHTIGUNG BARRIEREFREIE MODELLWOHNUNG
•    Besuch der hausinternen Modell- und Trainingswohnung
•    Begutachtung Detaillösungen
•    Diskussion

Neben körperlichen Beeinträchtigungen werden bei der Schulung auch die Bedürfnisse von Menschen mit sensorischen Behinderungen berücksichtigt.

Vortragende:
Fachpersonal der Sozialgenossenschaft independent L.


Ort:
Meran - Sozialgenossenschaft independent L., Laurinstraße 2d

Max. Teilnehmerzahl 20 Personen

Die Fortbildung wird teilweise in deutscher und italienischer Sprache abgehalten (je nach Teilnehmer) – ohne Simultanübersetzung.

Berufliche FortbildungsCredits: 5 BFC
 
Einschreibegebühr: 61,00 € inkl. MwSt. (50,00 € + 22% MwSt.)
Konto der arch.academy - Südtiroler Volksbank, IBAN: IT27E0585611601050571275664 
Einzahlungsgrund: 1068 - Barrierefrei – Name des Teilnehmers

In Zusammenarbeit mit der Sozialgenossenschaft Independent

 
28FrSep2018Termin Speichern

Abbau von architektonischen Hindernissen

Vortrag / Fortbildung
Wo: Bozen - Blindenzentrum St. Raphael
Wann: 8:30 - 12:30 Uhr
Credits: 4
Kosten: Kostenlos
Sprache: DE/IT ohne Simultanübersetzung
Inhalte:
Die neuen gesetzliche Bestimmungen im DLH Nr. 54/2009
Sehbehinderungen: Einführung in die Thematik und Selbsterfahrung im Dunkelparcour
 
Programm:
Neuerungen im DLH 54/2009   DE/IT
Fragen und Diskussion DE/IT
Pause
Einführung in die Thematik der Sehbehinderungen  DE
abwechselnd in zwei Gruppen:
Selbsterfahrung im Dunkelparcour
Vorstellung von Hilfsmitteln (Blindenstock u.ä.)
 
Vortragende:
Arch. Verena Oberrauch (Expertin auf dem Fachgebiet)
Geom. Heidi Kofler (Expertin auf dem Fachgebiet)
Arch. Renate Andergassen (Landesamt für Menschen mit Behinderungen –  Beratungen architektonische Hindernisse)
Nikolaus Fischnaller – Präsident Blindenzentrum St. Raphael

Ort:
Bozen - Blindenzentrum St. Raphael - Schiesstandweg 36 - Bozen
ACHTUNG: Es sind nur begrenzt Parkplätze vorhanden. Es wird gebeten mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zu kommen.

In Zusammenarbeit mit dem Amt für Menschen mit Behinderung und Blindenzentrum St. Raphael
21FrSep2018Termin Speichern

Gefahrenzonenpläne lesen und interpretieren – Seminar für Architekten

workshop / Seminar
Wo: Bozen, Sitz der Kammer der Architekten
Wann: von 14:00 bis 18:00 Uhr
Credits: 4
Kosten: 61,00 € (50,00 € + MwSt.)
Sprache: DE/IT ohne Simultanübersetzung
Immer zahlreichere Gemeinden haben nun in Südtirol einen genehmigten Gefahrenzonenplan. Für Architekten gilt es nun diese Pläne lesen und interpretieren zu können um im Entwurf bereits auf die entsprechenden Gefahren richtig reagieren zu können.
 
Vortragender:
Dr. Marco Molon (Raumplaner und Landschaftsplaner)

Programm:
Das Instrument der Gefahrenzonenpläne
Die verschiedenen grafischen Unterlagen des Gefahrenzonenplans.
Die unterschiedlichen Gefahrenarten und Gefahrenstufen.
Lesen und interpretieren eines Gefahrenzonenplans anhand eines konkreten Beispiels für die jeweiligen Gefahren
Das Instrument der Kompatibilitätsprüfung
Massenbewegungen: Analyse der Gefahr durch das richtige Lesen und Interpretieren, Möglichkeiten für Lösungsansätze bei Umbauten und Neubauten.
Lawinen:  Analyse der Gefahr durch das richtige Lesen und Interpretieren, Möglichkeiten für Lösungsansätze bei Umbauten und Neubauten.
Wassergefahren: Analyse der Gefahr durch das richtige Lesen und Interpretieren, Möglichkeiten für Lösungsansätze bei Umbauten und Neubauten.
 
Workshop in 3 Arbeitsgruppen zu den verschiedenen Gefahrenarten mit der Ausarbeitung von Lösungsansätzen bei Umbauten bzw. Neubauten.

Max. Teilnehmerzahl 18 Personen

Die Fortbildung wird teilweise in deutscher und italienischer Sprache abgehalten (je nach Teilnehmer) – ohne Simultanübersetzung.

Berufliche FortbildungsCredits: 4 BFC


Einschreibegebühr: 61,00 € inkl. MwSt. (50,00 € + 22% MwSt.)
Konto der arch.academy - Südtiroler Volksbank, IBAN: IT27E0585611601050571275664 
Einzahlungsgrund: 1060 - Gefahrenzonenpläne– Name des Teilnehmers
 
20DoSep2018Termin Speichern

Privacy: Protezione dei dati dopo il regolamento europeo n. 679/2016

Vortrag / Fortbildung
Wo: Bozen - Kolpinghaus - Adoplh Kolping Str. 3
Wann: 14:00 - 18:00 Uhr
Credits: 4
Kosten: Kostenlos den Eingeschriebenen der Kammer Bozen vorbehalten
Sprache: IT ohne Simultanübersetzung
Die Europäische Union hat mit der Verordnung Nr. 679/2016 einen einheitlichen rechtlichen Rahmen für die Regelung der Datenverarbeitung geschaffen. Auf diese Weise wurden einheitliche Datenschutzstandards für alle Mitgliedsstaaten der EU geschaffen. Besagte Verordnung trat am 25.Mai 2018 in Kraft und stellt öffentlich-rechtliche und privatrechtliche Akteure vor die Herausforderung, sich dieser neuen Regelung anzupassen.
 
Programm
  • Datenschutzrechtliche Anforderungen aus der EU-Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO)
  • Datenschutz und informationelle Selbstbestimmung
  • Betrachtung relevanter Gesetze -Berufsschweigepflichten
  • Grundlagen der Rechtmäßigkeit der Datenverarbeitung
  • Zweckbindung und Datenverarbeitung für eigene oder fremde Zwecke
  • Datenverarbeitung im Auftrag - Rechte, Pflichten, Konsequenzen und Haftung
  • Rechtliche Stellung, Aufgaben und Pflichten der behördlichen / betrieblichen Datenschutzbeauftragten
  • Rechte der Betroffenen
  • Vorabkontrolle / Datenschutz-Folgenabschätzung
  • Optisch-elektronische Überwachung (Video) & Geolokalisierung
  • Informationspflichten
  • Dokumentationspflichten (Verfahrensverzeichnis)
  • Private / betriebliche Internet- und E-Mail-Nutzung
  • Technisch-organisatorische Maßnahmen
  • IT-Grundschutz und Risikofallstudie 
  • IT- / Datensicherheit
  • Externer Datenschutz und Datenschutzaudit
  • Haftung der Geschäftsführung
  • Haftung des betrieblichen Datenschutzbeauftragten
  • Datentransfer und Trans Portabilität EU-US Privacy Shield
  • Praktische Umsetzung des DSGV

Vortragender:
Dr. Klaus Pernthaler

 
Die Fortbildung wird in italienischer Sprache abgehalten ohne Simultanübersetzung.

Berufliche FortbildungsCredits: 4 BFC
17MoSep2018Termin Speichern

September: Die Plattform iM@teria – Funktionsweise und wie stelle ich dort eine elektronische Rechnung aus?

Seminar / Fortbildung
Wo: Bozen, Sitz der Kammer der Architekten
Wann: 16:00 - 18:00 Uhr
Credits: 2 Pflichtcredits
Kosten: Kostenlos den Eingeschriebenen der Kammer Bozen vorbehalten
Sprache: DE/IT ohne Simultanübersetzung
Da wir immer wieder die Rückmeldungen von Kolleginnen und Kollegen erhalten wenn sie das erste Mal eine digitale Rechnung an eine öffentliche Verwaltung ausstellen müssen und dabei oft einen ganzen Tag an Zeit verlieren, haben wir beschlossen vorerst alle zwei Monate eine Abendveranstaltung anzubieten wo wir gemeinsam mit euch Schritt für Schritt eine digitale Rechnung ausstellen. Wir können diesen Dienst leider nur für die Ausstellung einer Rechnung mit der Plattform iM@teria anbieten.

Kurze Einführung in die Plattform iM@teria:
Funktionen beim Fortbildungstool – Eigenerklärungen
Den eigenen Fortbildungsstatus überprüfen
Wie stelle ich eine digitale Rechnung für eine öffentliche Verwaltung aus?
Schrittweise Anleitung zum Erstellen einer digitalen Rechnung.
Jeder Teilnehmer soll am besten einen Laptop und natürlich die Zugangsdaten zu iM@teria  mitbringen um bei der Veranstaltung dann gemeinsam mit uns und Schritt für Schritt seine digitale Rechnung ausstellen zu können.
Folgende Daten sind für die Erstellung einer digitalen Rechnung notwendig:
  • Ämterkodex des Rechnungsempfängers (Codice Univoco) bzw. zumindest den genauen Namen des Amtes das Rechnungsempfänger ist.
  • Rechnungsbetrag
  • Unterliegt der Rechnungsempfänger dem Split Payment?
  • Gibt es einen CIG oder einen CUP für das Projekt wofür die Rechnung ausgestellt wird?
  • Die eigenen Bankdaten
  • Die eigenen Rechnungsdaten (Anschrift, SteuerNr., Mwst. Nr. usw.)
  • Ev. Telefonnummer des eigenen Steuerberaters mitnehmen, falls Unklarheiten in steuerlicher Hinsicht sind.
14FrSep2018Termin Speichern

MUK Hochbau - Mindestumweltkriterien

Seminar
Wo: Bozen - Kolpinghaus - Adoplh Kolping Str. 3
Wann: 14:00 - 18:00 Uhr
Credits: 4
Kosten: 61,00 € (50,00 € + MwSt.)
Sprache: IT ohne Simultanübersetzung
Obiettivi:
1. Conoscere i requisiti principali delle Norme di Sistema nella gestione dell’Appalto (UNI EN ISO 9001 e 14001)
2. Conoscere Metodologia ed Adempimenti del Green Public Procurement e dello nZEB
3. Fornire le informazioni specifiche per gestire la Progettazione, l’Appalto, l’Esecuzione.
4. Progettazione Sostenibile, Specifiche Tecniche: CRITERI PREMIANTI
5. I CRITERI AMBIENTALI MINIMI PER L’EDILIZIA (DM 24 dicembre 2015) - nZEB: - Struttura dei CAM
6. Criteri comuni a tutti i componenti edilizi – Criteri specifici per i componenti edilizi - Obbligo nZEB
7. La Certificazione della caratteristica ambientale di prodotto “contenuto di riciclato” dei componenti edilizi 8. Responsabilità del RUP, Progettista, Direttore dei lavori, Collaudatore nel cantiere

Contenuti:
1. Il quadro legislativo: Il D.Lgs. 50/2016 (Nuovo Codice Appalti e le parti del reg.207 in Vigore) ed I CAM
2. L’Obbligo del nZEB _Edifici a energia quasi zero (Legge 90/2013)
3. Modalità di gestione del cantiere e di direzione lavori: CONDIZIONI DI ESECUZIONE (ISO 9001-14001)
4. Progettazione Sostenibile, Specifiche Tecniche: CRITERI PREMIANTI
5. I CRITERI AMBIENTALI MINIMI PER L’EDILIZIA (DM 24 dicembre 2015) - nZEB: - Struttura dei CAM
6. Criteri comuni a tutti i componenti edilizi – Criteri specifici per i componenti edilizi - Obbligo nZEB
7. La Certificazione della caratteristica ambientale di prodotto “contenuto di riciclato” dei componenti edilizi
8. Responsabilità del RUP, Progettista, Direttore dei lavori, Collaudatore nel cantiere

Relatore: Arch. Roberto Maida
architetto, libero professionista, Lead Auditor marcatura CE prodotti da Costruzione ed esperto di Normazione e Certificazione;
già docente in corsi di formazione nel settore della qualità, sicurezza, ambiente, gestione del cantiere

Persone target: Architetti, Ingegneri, pubblica amministrazione, RUP, TU

Ort:
Bozen - Kolpinghaus - Adoplh Kolping Str. 3

Die Fortbildung wird in  italienischer Sprache abgehalten – ohne Simultanübersetzung.

Berufliche FortbildungsCredits: 4 BFC
 
Einschreibegebühr: 61,00 € inkl. MwSt. (50,00 € + 22% MwSt.)
Konto der arch.academy - Südtiroler Volksbank, IBAN: IT27E0585611601050571275664 
Einzahlungsgrund: 1101 - CAM Edilizia – Name des Teilnehmers
7FrSep2018Termin Speichern

Richtiges Verhalten bei Baumängeln und Schäden

Seminar / Fortbildung
Wo: Bozen, Sitz der Kammer der Architekten
Wann: von 14:00 bis 18:00 Uhr
Credits: 4
Kosten: 61,00 € (50,00 € + MwSt.)
Sprache: DE/IT ohne Simultanübersetzung
Inhalte der Fortbildungsveranstaltung:
Welche Beweismittel sind vor Gericht besonders stichhaltig?
Wie dokumentiere ich richtig?
Wie läuft ein gerichtliches Beweissicherungsverfahren ab?
Wie reagiere ich richtig auf eine Mängelrüge?
Was ist der Unterschied zwischen Gewährleistung und Schadenersatz?
Welche Fristen sind zu beachten?
Praktische Beispiele

Referenten:          
Dr. Arch. Valentino Andriolo, Freiberufler und Gerichtssachverständiger
RA Dr. Ivan Bott, Rechtsanwalt

Max. Teilnehmerzahl 25 Personen

Die Fortbildung wird teilweise in deutscher und italienischer Sprache abgehalten (je nach Teilnehmer) – ohne Simultanübersetzung.

Berufliche FortbildungsCredits: 4 BFC
 
Einschreibegebühr: 61,00 € inkl. MwSt. (50,00 € + 22% MwSt.)
Konto der arch.academy - Südtiroler Volksbank, IBAN: IT27E0585611601050571275664 
Einzahlungsgrund: 1041 - Baumängel – Name des Teilnehmers
12DoJul2018Termin Speichern

Juli: Die Plattform iM@teria – Funktionsweise und wie stelle ich dort eine elektronische Rechnung aus?

Seminar / Fortbildung
Wo: Bozen, Sitz der Kammer der Architekten
Wann: 16:00 - 18:00 Uhr
Credits: 2 Pflichtcredits
Kosten: Kostenlos den Eingeschriebenen der Kammer Bozen vorbehalten
Sprache: DE/IT ohne Simultanübersetzung
Da wir immer wieder die Rückmeldungen von Kolleginnen und Kollegen erhalten wenn sie das erste Mal eine digitale Rechnung an eine öffentliche Verwaltung ausstellen müssen und dabei oft einen ganzen Tag an Zeit verlieren, haben wir beschlossen vorerst alle zwei Monate eine Abendveranstaltung anzubieten wo wir gemeinsam mit euch Schritt für Schritt eine digitale Rechnung ausstellen. Wir können diesen Dienst leider nur für die Ausstellung einer Rechnung mit der Plattform iM@teria anbieten.

Kurze Einführung in die Plattform iM@teria:
Funktionen beim Fortbildungstool – Eigenerklärungen
Den eigenen Fortbildungsstatus überprüfen
Wie stelle ich eine digitale Rechnung für eine öffentliche Verwaltung aus?
Schrittweise Anleitung zum Erstellen einer digitalen Rechnung.
Jeder Teilnehmer soll am besten einen Laptop und natürlich die Zugangsdaten zu iM@teria  mitbringen um bei der Veranstaltung dann gemeinsam mit uns und Schritt für Schritt seine digitale Rechnung ausstellen zu können.
Folgende Daten sind für die Erstellung einer digitalen Rechnung notwendig:
  • Ämterkodex des Rechnungsempfängers (Codice Univoco) bzw. zumindest den genauen Namen des Amtes das Rechnungsempfänger ist.
  • Rechnungsbetrag
  • Unterliegt der Rechnungsempfänger dem Split Payment?
  • Gibt es einen CIG oder einen CUP für das Projekt wofür die Rechnung ausgestellt wird?
  • Die eigenen Bankdaten
  • Die eigenen Rechnungsdaten (Anschrift, SteuerNr., Mwst. Nr. usw.)
  • Ev. Telefonnummer des eigenen Steuerberaters mitnehmen, falls Unklarheiten in steuerlicher Hinsicht sind.
21DoJun2018Termin Speichern

Privacy: Datenschutz nach der EU-Verordnung Nr. 679/2016

Seminar / Fortbildung
Wo: Bozen - Kolpinghaus - Adoplh Kolping Str. 3
Wann: von 14:00 bis 18:00 Uhr
Credits: 4
Kosten: Kostenlos den Eingeschriebenen der Kammer Bozen vorbehalten
Sprache: DE/IT ohne Simultanübersetzung
Die Europäische Union hat mit der Verordnung Nr. 679/2016 einen einheitlichen rechtlichen Rahmen für die Regelung der Datenverarbeitung geschaffen. Auf diese Weise wurden einheitliche Datenschutzstandards für alle Mitgliedsstaaten der EU geschaffen. Besagte Verordnung trat am 25.Mai 2018 in Kraft und stellt öffentlich-rechtliche und privatrechtliche Akteure vor die Herausforderung, sich dieser neuen Regelung anzupassen.
 
Programm
  • Datenschutzrechtliche Anforderungen aus der EU-Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO)
  • Datenschutz und informationelle Selbstbestimmung
  • Betrachtung relevanter Gesetze -Berufsschweigepflichten
  • Grundlagen der Rechtmäßigkeit der Datenverarbeitung
  • Zweckbindung und Datenverarbeitung für eigene oder fremde Zwecke
  • Datenverarbeitung im Auftrag - Rechte, Pflichten, Konsequenzen und Haftung
  • Rechtliche Stellung, Aufgaben und Pflichten der behördlichen / betrieblichen Datenschutzbeauftragten
  • Rechte der Betroffenen
  • Vorabkontrolle / Datenschutz-Folgenabschätzung
  • Optisch-elektronische Überwachung (Video) & Geolokalisierung
  • Informationspflichten
  • Dokumentationspflichten (Verfahrensverzeichnis)
  • Private / betriebliche Internet- und E-Mail-Nutzung
  • Technisch-organisatorische Maßnahmen
  • IT-Grundschutz und Risikofallstudie 
  • IT- / Datensicherheit
  • Externer Datenschutz und Datenschutzaudit
  • Haftung der Geschäftsführung
  • Haftung des betrieblichen Datenschutzbeauftragten
  • Datentransfer und Trans Portabilität EU-US Privacy Shield
  • Praktische Umsetzung des DSGV

Vortragender:
Dr. Klaus Pernthaler

 
Die Fortbildung wird teilweise in deutscher und italienischer Sprache abgehalten ohne Simultanübersetzung.

Berufliche FortbildungsCredits: 4 BFC
31DoMai2018Termin Speichern

Die Plattform iM@teria – Funktionsweise und wie stelle ich dort eine elektronische Rechnung aus?

Seminar / Fortbildung
Wo: Bozen, Sitz der Kammer der Architekten
Wann: 16:00 - 18:00 Uhr
Credits: 2
Kosten: Kostenlos den Eingeschriebenen der Kammer Bozen vorbehalten
Sprache: DE/IT ohne Simultanübersetzung
Da wir immer wieder die Rückmeldungen von Kolleginnen und Kollegen erhalten wenn sie das erste Mal eine digitale Rechnung an eine öffentliche Verwaltung ausstellen müssen und dabei oft einen ganzen Tag an Zeit verlieren, haben wir beschlossen vorerst alle zwei Monate eine Abendveranstaltung anzubieten wo wir gemeinsam mit euch Schritt für Schritt eine digitale Rechnung ausstellen. Wir können diesen Dienst leider nur für die Ausstellung einer Rechnung mit der Plattform iM@teria anbieten.

Kurze Einführung in die Plattform iM@teria:
Funktionen beim Fortbildungstool – Eigenerklärungen
Den eigenen Fortbildungsstatus überprüfen
Wie stelle ich eine digitale Rechnung für eine öffentliche Verwaltung aus?
Schrittweise Anleitung zum Erstellen einer digitalen Rechnung.
Jeder Teilnehmer soll am besten einen Laptop und natürlich die Zugangsdaten zu iM@teria  mitbringen um bei der Veranstaltung dann gemeinsam mit uns und Schritt für Schritt seine digitale Rechnung ausstellen zu können.
Folgende Daten sind für die Erstellung einer digitalen Rechnung notwendig:
  • Ämterkodex des Rechnungsempfängers (Codice Univoco) bzw. zumindest den genauen Namen des Amtes das Rechnungsempfänger ist.
  • Rechnungsbetrag
  • Unterliegt der Rechnungsempfänger dem Split Payment?
  • Gibt es einen CIG oder einen CUP für das Projekt wofür die Rechnung ausgestellt wird?
  • Die eigenen Bankdaten
  • Die eigenen Rechnungsdaten (Anschrift, SteuerNr., Mwst. Nr. usw.)
  • Ev. Telefonnummer des eigenen Steuerberaters mitnehmen, falls Unklarheiten in steuerlicher Hinsicht sind.
25FrMai2018Termin Speichern

25.05.2018 Planung - Ausschreibung - Bauleitung: Das Gewerk für die Spenglerarbeiten

workshop / Seminar
Wo: Bozen - Sitz des LVH - Mitterweg 7
Wann: 8:30 - 18:00 Uhr
Credits: 8
Kosten: 79,30 € (65+Mwst.) Eingeschriebene der Kammer; 97,60€ (80+Mwst.) Gäste; 61,00€ (50+Mwst.) Neueingeschriebene - die ersten 3 Jahre
Sprache: DE/IT ohne Simultanübersetzung
Anmeldung mit Zusendung der Kopie Einzahlungsbestätigung (email: academy@arch.bz.it), welche auf das Konto der arch.academy (Südtiroler Volksbank, IBAN: IT27E0585611601050571275664; BIC: BPAAIT2B050) zu überweisen sind. Einzahlungsgrund: 949 Spenglerarbeiten – Name des Teilnehmers

Vortragende:
Geom. Andreas Hofer, Spenglermeister und Glasermeister
Walther Schmidt, Spenglermeister

Inhalte:
Was ist in der Planung zu berücksichtigen und welche Möglichkeiten der Anwendungen gibt es bei Spenglerarbeiten?
Erläuterung der verschiedenen Materialien, Materialstärken, Bandbreiten. Einsatz der verschiedenen Materialien in Dach – Aufbauten für ein Metalldach, praktische Analyse der verschiedenen Funktionsschichten (Kondenswasserbildung oder Wassereintritt durch die Dachhaut, Drainagematten,…), Befestigung der Unterkonstruktion, Bandbreiten, Arten der Stehfalze und Metalleindeckungsarten, Ausbildung von Details beim Dach, wie z.B. Firstausbildung eines Blechdachs, vorgehängte Rinne, eingelegte Rinne (Dehnungsausgleich, Sicherheitsrinne, Notüberlauf…) Die Bezeichnungen der verschiedenen Bleche die bei Spenglerarbeiten zum Einsatz kommen.

Ausschreibung für Spenglerarbeiten
Vorbemerkungen und der Verweis auf die ATV’s. Nach welchen Kriterien stelle ich eine Ausschreibung für Spenglerarbeiten zusammen? Wie werden eventuelle Kleinflächen definiert? Dachgaupen als Kleinflächen, Seitenwände der Dachgaupen. Was muss bei Ziegeldächern berücksichtigt werden? Wie werden Abwicklungen und Abkantungen von z.B. Mauerabdeckungen definiert? Material von Kaminabdeckungen, Abdeckung gemauerter Kamine, Traufblech (Definition der Abwicklung je nach Dacheindeckung), Wandverkleidungen von Kaminen.
 
Mittagspause
 
Workshop: Erstellung einer Spenglerausschreibung in Form von kleinen Gruppenarbeiten – jede Gruppe wird von einem Spenglermeister betreut.
 
Bauleitung: Was ist in der Ausführung zu beachten und welche Bauschäden können bei einer schlechten Ausführung auftreten?
Welche Punkte sind bei der Bauleitung zu kontrollieren, damit eine qualitätsvolle Arbeit gewährleistet werden kann. Ausbildung von Mauerabdeckungen, welche Unterkonstruktionen sind notwendig? Abdeckungen ohne Stehfalze. Ausbildung von Details bei Dachgaupen, Entlüftungshauben, Kaminabdeckungen usw. Metalldach als Untergrund für die Befestigung von Photovoltaikanlagen. Brandschutz der Dachhaut bei der Montage von Photovoltaikanlagen (Normen, Dekrete und praktische Beispiele).
Dez
S
01
S
02
M
03
D
04
M
05
D
06
F
07
S
08
S
09
M
10
D
11
M
12
D
13
F
14
S
15
S
16
M
17
D
18
M
19
D
20
F
21
S
22
S
23
M
24
D
25
M
26
D
27
F
28
S
29
S
30
M
31
Jän
D
01
M
02
D
03
F
04
S
05
S
06
M
07
D
08
M
09
D
10
F
11
S
12
S
13
M
14
D
15
M
16
D
17
F
18
S
19
S
20
M
21
D
22
M
23
D
24
F
25
S
26
S
27
M
28
D
29
M
30
D
31
Feb
F
01
S
02
S
03
M
04
D
05
M
06
D
07
F
08
S
09
S
10
M
11
D
12
M
13
D
14
S
16
S
17
M
18
D
19
M
20
D
21
F
22
S
23
S
24
M
25
D
26
M
27
D
28
Mär
F
01
S
02
S
03
M
04
D
05
M
06
D
07
F
08
S
09
S
10
M
11
D
12
M
13
D
14
F
15
S
16
S
17
M
18
D
19
M
20
D
21
F
22
S
23
S
24
M
25
D
26
M
27
D
28
F
29
S
30
S
31
Apr
M
01
D
02
M
03
D
04
F
05
S
06
S
07
M
08
D
09
M
10
D
11
F
12
S
13
S
14
M
15
D
16
M
17
D
18
F
19
S
20
S
21
M
22
D
23
M
24
D
25
F
26
S
27
S
28
M
29
D
30
Mai
M
01
D
02
F
03
S
04
S
05
M
06
D
07
M
08
D
09
F
10
S
11
S
12
M
13
D
14
M
15
D
16
F
17
S
18
S
19
M
20
D
21
M
22
D
23
F
24
S
25
S
26
M
27
D
28
M
29
D
30
F
31
Jun
S
01
S
02
M
03
D
04
M
05
D
06
F
07
S
08
S
09
M
10
D
11
M
12
D
13
F
14
S
15
S
16
M
17
D
18
M
19
D
20
F
21
S
22
S
23
M
24
D
25
M
26
D
27
F
28
S
29
S
30
Jul
M
01
D
02
M
03
D
04
F
05
S
06
S
07
M
08
D
09
M
10
D
11
F
12
S
13
S
14
M
15
D
16
M
17
D
18
F
19
S
20
S
21
M
22
D
23
M
24
D
25
F
26
S
27
S
28
M
29
D
30
M
31
Aug
D
01
F
02
S
03
S
04
M
05
D
06
M
07
D
08
F
09
S
10
S
11
M
12
D
13
M
14
D
15
F
16
S
17
S
18
M
19
D
20
M
21
D
22
F
23
S
24
S
25
M
26
D
27
M
28
D
29
F
30
S
31
Sep
S
01
M
02
D
03
M
04
D
05
F
06
S
07
S
08
M
09
D
10
M
11
D
12
F
13
S
14
S
15
M
16
D
17
M
18
D
19
F
20
S
21
S
22
M
23
D
24
M
25
D
26
F
27
S
28
S
29
M
30
Okt
D
01
M
02
D
03
F
04
S
05
S
06
M
07
D
08
M
09
D
10
F
11
S
12
S
13
M
14
D
15
M
16
D
17
F
18
S
19
S
20
M
21
D
22
M
23
D
24
F
25
S
26
S
27
M
28
D
29
M
30
D
31
Nov
F
01
S
02
S
03
M
04
D
05
M
06
D
07
F
08
S
09
S
10
M
11
D
12
M
13
D
14
F
15
S
16
S
17
M
18
D
19
M
20
D
21
F
22
S
23
S
24
M
25
D
26
M
27
D
28
F
29
S
30
Dez
S
01
M
02
D
03
M
04
D
05
F
06
S
07
S
08
M
09
D
10
M
11
D
12
F
13
S
14
S
15
M
16
D
17
M
18
D
19
F
20
S
21
S
22
M
23
D
24
M
25
D
26
F
27
S
28
S
29
M
30
D
31
Jän
M
01
D
02
F
03
S
04
S
05
M
06
D
07
M
08
D
09
F
10
S
11
S
12
M
13
D
14
M
15
D
16
F
17
S
18
S
19
M
20
D
21
M
22
D
23
F
24
S
25
S
26
M
27
D
28
M
29
D
30
F
31
Feb
S
01
S
02
M
03
D
04
M
05
D
06
F
07
S
08
S
09
M
10
D
11
M
12
D
13
F
14
S
15
S
16
M
17
D
18
M
19
D
20
F
21
S
22
S
23
M
24
D
25
M
26
D
27
F
28
S
29
Mär
S
01
M
02
D
03
M
04
D
05
F
06
S
07
S
08
M
09
D
10
M
11
D
12
F
13
S
14
S
15
M
16
D
17
M
18
D
19
F
20
S
21
S
22
M
23
D
24
M
25
D
26
F
27
S
28
S
29
M
30
D
31
Apr
M
01
D
02
F
03
S
04
S
05
M
06
D
07
M
08
D
09
F
10
S
11
S
12
M
13
D
14
M
15
D
16
F
17
S
18
S
19
M
20
D
21
M
22
D
23
F
24
S
25
S
26
M
27
D
28
M
29
D
30
Mai
F
01
S
02
S
03
M
04
D
05
M
06
D
07
F
08
S
09
S
10
M
11
D
12
M
13
D
14
F
15
S
16
S
17
M
18
D
19
M
20
D
21
F
22
S
23
S
24
M
25
D
26
M
27
D
28
F
29
S
30
S
31
Jun
M
01
D
02
M
03
D
04
F
05
S
06
S
07
M
08
D
09
M
10
D
11
F
12
S
13
S
14
M
15
D
16
M
17
D
18
F
19
S
20
S
21
M
22
D
23
M
24
D
25
F
26
S
27
S
28
M
29
D
30
Jul
M
01
D
02
F
03
S
04
S
05
M
06
D
07
M
08
D
09
F
10
S
11
S
12
M
13
D
14
M
15
D
16
F
17
S
18
S
19
M
20
D
21
M
22
D
23
F
24
S
25
S
26
M
27
D
28
M
29
D
30
F
31
Aug
S
01
S
02
M
03
D
04
M
05
D
06
F
07
S
08
S
09
M
10
D
11
M
12
D
13
F
14
S
15
S
16
M
17
D
18
M
19
D
20
F
21
S
22
S
23
M
24
D
25
M
26
D
27
F
28
S
29
S
30
M
31
Sep
D
01
M
02
D
03
F
04
S
05
S
06
M
07
D
08
M
09
D
10
F
11
S
12
S
13
M
14
D
15
M
16
D
17
F
18
S
19
S
20
M
21
D
22
M
23
D
24
F
25
S
26
S
27
M
28
D
29
M
30
Okt
D
01
F
02
S
03
S
04
M
05
D
06
M
07
D
08
F
09
S
10
S
11
M
12
D
13
M
14
D
15
F
16
S
17
S
18
M
19
D
20
M
21
D
22
F
23
S
24
S
25
M
26
D
27
M
28
D
29
F
30
S
31
Nov
S
01
M
02
D
03
M
04
D
05
F
06
S
07
S
08
M
09
D
10
M
11
D
12
F
13
S
14
S
15
M
16
D
17
M
18
D
19
F
20
S
21
S
22
M
23
D
24
M
25
D
26
F
27
S
28
S
29
M
30
Dez
D
01
M
02
D
03
F
04
S
05
S
06
M
07
D
08
M
09
D
10
F
11
S
12
S
13
M
14
D
15
M
16
D
17
F
18
S
19
S
20
M
21
D
22
M
23
D
24
F
25
S
26
S
27
M
28
D
29
M
30
D
31
Email: info@arch.bz.it - PEC: oappc.bolzano@archiworldpec.it